Text: Trendjournal

„Hochzeit am Wiehen“ im Autohaus Becker-Tiemann
Ideentag zum Glück lockte erstmalig Besucher

Anlässlich der gelungenen Präsentation des neuen BMW 1er Cabrios im Frühjahr 2008 wurde ein schlagkräftiges Organisationsteam aus sechs Unternehmerinnen gegründet.
Ulrike Kränkel von Becker-Tiemann, Iris Kalz von Iris Kalz Wellness, Melanie Wittemeyer von Gartenbau Wittemeyer, Britta Müller von Jonas Design, Anke Peper vom Hotel Dreimädelhaus und Katrin Weymann von Juwelier Weymann haben es sich zur Aufgabe gemacht, zukünftig weitere gemeinsame Event-Projekte zu realisieren.

700 interessierte Besucher konnten Ende Januar die Premierenveranstaltung des Teams „Hochzeit am Wiehen“ im Autohaus Becker-Tiemann erleben.
Eine exklusive Auswahl aller Dinge, die für eine Hochzeit oder sonstige Feierlichkeiten wichtig sind, fanden in dem schmucken Autohaus an der Siemenstrasse Platz. Mehr als 30
Aussteller konnten sich hierbei präsentieren.
Im Laufe des Vormittags wurden Bräute live vor Ort frisiert, geschminkt und neu eingekleidet. Als besonderes Highlight fand das Casting für das „Hochzeitspaar am Wiehen“ statt. Die zehn Gewinnerpaare können hier Preise im Gesamtwert von 6.000 Euro abstauben.

Jenny Hull entführte in die zauberhafte Welt der Cinderella. Modenschauen von romantisch bis modern mit Dessous, Schmuck, Blumenarrangements, Braut-, Abend- und Cocktailmode sowie Showeinlagen der Tanzschule Hull und des Fitnessstudios Lifestyle wussten zu begeistern.

Im Hinblick auf eine nachhaltig unterstützende Hochzeitsplanung konnte jeder Besucher weitere Informationen aus dem extra für die Veranstaltung produziertem Magazin entnehmen.
Viele Tipps und Angebote sowie eine umfassende Checkliste, mit allen Punkten, die zum Gelingen des schönsten Tages im Leben eines Paares beachten werden sollten, sind in dem kostenlosen Heft aufgeführt. Auch nach dem Event ist dieses bei allen Ausstellern und bei Banken und Standesämtern im Altkreis Lübbecke erhältlich.

Rundum also eine tolle Veranstaltung, die auf eine Wiederauflage im nächsten Jahr hoffen lässt. Bis dahin darf man sicherlich auch auf weitere Aktivitäten des Organisationsteams freuen.